Translate

Montag, 8. November 2010

Siebdruck

bei den Proxion-Farben arbeiten muß
So kam mir der Kurs mit Susanne Muus gerade recht!
IEs  war sehr lehrreich und ich werde  mich sicher demnächst  wieder damit befassen, 
bevor ich ich alles vergessen habe.

Hier  habe ich einen selbstgefärbten Stoff mit verschiedenen Mustern bedruckt.
Eigentlich war die Farbe dunkelrot.
Susanne war erst nicht so begeistert, als ich hier noch Schrift dazu nehmen wollte.
                        Als ich das Sieb mit diesen japanischen Motiven fand ,war ich natürlich ganz begeistert!
                        Den Stoff werde ich sicher als Erstes verarbeiten!
                         Diesen grünen selbstgefärbten  habe ich etwas dezent mit Gräsern versehen.
                         Da hätte ich lieber auf Weiß drucken sollen.

                                               Dieses Gedicht hatte es mir auch angetan
                 .Obwohl es so filigran ist, bin ich für den Anfang mit dem Ergebnis zufrieden
                                          Das war ja nun eine ganz eigenwillige Technik!
                                                  So richtig zum Schmieren!HIHI!!
                                           Und die Gingkos kamen doch auch wie gerufen für mich!
                                                         Aber auch sehr zart in der Farbe!

Kommentare:

  1. Helga, deine Stoffe sehen super aus.
    Am besten gefällt mir das mit den Gräsern, das ist besonders schön.
    LG Käte

    AntwortenLöschen
  2. Die Stoffe sehen ja toll aus! Ja, das mit den Gräsern ist sehr schön, aber auch die Schriften sind klasse!

    AntwortenLöschen
  3. Hey Helga,
    die Ergebnisse Deines Kurses finde ich spitzenmäßig. Ganz besonders gefallen mir die "Japaner" und "Gräser" .. echt traumhaft !!
    Liebe Grüße - Moni

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefalle die Ergebnisse auch super gut.
    Die Gräserschablone han ich auch.

    Ich möchte in Karlsruhe mit Susanne färben.

    LG,
    Helga

    AntwortenLöschen